GIRA-Jahrestagung: „Ausdifferenzierung der Tariflandschaft oder Tarifeinheit? Neue Akteure, Spaltungslinien und Konfliktebenen“, 22./23.10.2015; Düsseldorf

Ausdifferenzierung der Tariflandschaft oder Tarifeinheit? Neue Akteure, Spaltungslinien und Konfliktebenen
GIRA Jahrestagung 2015

22./23.10.2015 in Düsseldorf

Die Entwicklung, die das deutsche Tarifsystem seit den 1990er Jahren genommen hat, ist häufig mit den Begriffen Dezentralisierung, Differenzierung und Fragmentierung beschrieben worden. Während Prozesse der Dezentralisierung und Differenzierung schon seit vielen Jahren Gegenstand der Debatten um Tarifpolitik in Deutschland sind, tritt nun mit der Fragmentierung der Tariflandschaft ein weiterer Aspekt in den Mittelpunkt der Debatte. Als Fragmentierung wird hierbei ein Prozess verstanden, durch welchen letztlich der Geltungsbereich bisher großflächig für alle Betriebe bzw. Beschäftigten einer Branche geltende Tarifverträge und Tarifnormen auf kleinere Segmente beschränkt wird. Die damit einhergehende Blüte von Spartentarifverträgen und Tarifverträgen für einzelne Berufsgruppen war zuletzt Ausgangspunkt für teils leidenschaftlich geführte Debatten über die Anlässe, Formen und Konsequenzen der Fragmentierung von Tarifbeziehungen. Diesen Debatten und Veränderungen widmet die GIRA ihre Jahrestagung 2015.

Mehr Informationen hier: http://giraweb.de/news/einladung-zur-gira-jahrestagung-2015-d-sseldorf

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Arbeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.