Kapitalismus – und die Kritik… und was nun?

Besser als mit dem Motto des Media-Markt-Prospektes kann man den Konsumkapitalismus kaum charakterisieren (der Prospekt ist z.B. hier zu finden: http://www.kaufda.de/Prospekt/Stuttgart/Media-Markt/428196400#page=1, ich fand ihn am 9.1.14 in meinem Briefkasten).MediaMarktVorsatzKaufenSo richtig die folgende Kritik ist:

„Die weltweite Krise, die das Finanzwesen und die Wirtschaft erfasst, macht ihre Unausgeglichenheiten und vor allem den schweren Mangel an einer anthropologischen Orientierung deutlich – ein Mangel, der den Menschen auf nur eines seiner Bedürfnisse reduziert: auf den Konsum.“ (Quelle: Papst Franziskus: Apostolisches Schreiben Evangelii Gaudium des Heiligen Vaters Papst Franziskus. http://www.vatican.va/holy_father/francesco/apost_exhortations/documents/papa-francesco_esortazione-ap_20131124_evangelii-gaudium_ge.html, S. 54)

Sie bietet – wie das Papier insgesamt – keine Alternative. Der Glaube allein wird nicht helfen.

Advertisements