„Arbeitsverhältnisse: “Wanderarbeiter – Fotografien einer neuen Arbeiterklasse”“

„Ab dem 15.November 2013 ist im Museum der Arbeit in Hamburg eine Austellung mit historischen und aktuellen Fotografien über Wanderarbeit zu sehen. In der Ankündigung heißt es:

Keiner kennt ihre genaue Zahl – alleine in China geht man von bis zu 200 Millionen Menschen aus, die auf der Suche nach Arbeit vom Land in die Metropolen Shanghai, Hongkong oder Shenzhen ziehen. Aber auch in anderen Ländern verlassen Menschen ihre Heimat für Monate oder Jahre, um in der Fremde Geld zu verdienen oder auch der heimischen Enge und Perspektivlosigkeit zu entfliehen.

Mit der Ausstellung „Wanderarbeiter“ wendet sich das Museum der Arbeit diesem globalen Phänomen der „neuen Arbeiterklasse“ zu. In neun fotografischen Positionen – Mauricio Bustamante, Henning Christoph, Andrea Diefenbach, Brigitte Kraemer, Ingar Krauss, Wolfgang Müller, Oliver Tjaden, Ralf Tooten und H. R. Uthoff – werden unterschiedliche Formen der Wanderarbeit vorgestellt.”

Hier der Link zur Ausstellung: http://www.museum-der-arbeit.de/de/vorschau/wanderarbeiter.htm#.UoHzMCfPxEN

Quelle: http://www.kritische-organisationsforschung.de/?p=1320

Advertisements

2 Gedanken zu „„Arbeitsverhältnisse: “Wanderarbeiter – Fotografien einer neuen Arbeiterklasse”“

  1. Herzliche Einladung auf einen Kaffee, wenn Sie die Ausstellung besuchen. Mit Grüßen, ein ehemaliger Student.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.