WZBrief Arbeit – neue Informationsquelle

Das Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) hat eine neue Informationsquelle zur Arbeitsforschung. „Der „WZBrief Arbeit“ informiert aktuell und kompakt über ein Thema aus der Arbeitsforschung am WZB. Er erscheint mehrmals im Jahr in elektronischer Form. Er richtet sich an Experten und interessierte Laien in Politik, Wirtschaft, Verbänden und Medien. Autoren des „WZBrief Arbeit“ sind die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am WZB, die zu Fragen von Arbeitsmarkt, Arbeitspolitik, Organisationen und Erwerbsverläufen forschen.“ (Quelle)

Die aktuelle Ausgabe des WZBriefs Arbeit hat einen Artikel von Johannes Giesecke uncd Philip Wotschack zum Inhalt: Flexibilisierung in Zeiten der Krise: Verlierer sind junge und gering qualifizierte Beschäftigte

Zum download und zu mehr Informationen: http://www.wzb.eu/publikation/wzbriefarbeit.de.htm

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Arbeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.