Unwort des Jahres 2008

Als Unwort des Jahres 2008 ist die Formulierung

„notleidende Banken“

gewählt worden.

„Sie stellt das Verhältnis von Ursachen und Folgen der Weltwirtschaftskrise rundweg auf den Kopf. Während die Volkswirtschaften in ärgste Bedrängnis geraten und die Steuerzahler Milliardenkredite mittragen müssen, werden die Banken mit ihrer Finanzpolitik,durch die die Krise verursacht wurde, zu Opfern stilisiert.“ (Quelle: http://www.unwortdesjahres.org/)

86px-GeoreOrwellSiehe auch: George Orwell: Politics and the English Language. First published in: Horizon, London, April 1946. (im Netz zu lesen auf der schönen Seite: http://orwell.ru/library/essays/politics/english/e_polit

Advertisements