Neues Lehrbuch “Betriebliche Personalforschung”

Im diesem Lehrbuch werden grundlegende Methoden und Bewertungskriterien der empirischen Personalforschung anhand praxisnaher Beispiele vermittelt.
Bei vielen personalwirtschaftlichen Verfahren, z.B. bei Mitarbeiterbefragungen, bei der Personalauswahl oder bei der Analyse personalwirtschaftlicher Kennziffern, geht es darum, Informationen zu gewinnen und zu verarbeiten. Solche Verfahren – so eine These des Buches – lassen sich entscheidend verbessern, wenn Regeln der empirischen Forschung Beachtung finden.

Das Buch behandelt Fragen wie: Welche Datenerhebungsverfahren stehen bei der Informationsgewinnung generell zur Verfügung und was ist bei der Anwendung dieser Verfahren zu beachten? Wie können Stichproben, z.B. bei Mitarbeiterbefragungen, sinnvoll gezogen werden? Wie lassen sich die gewonnen Daten sinnvoll auswerten? Welche Möglichkeiten hat man z.B., wenn man frei formulierte Bewertungen von Teilnehmern einer Schulungsmaßnahme inhaltsanalytisch auswerten möchte? Wie können messtheoretische Gütekriterien (insb. Reliabilität, Objektivität und Validität) eine Orientierung dafür geben, die Sozialkompetenz eines Bewerbers sinnvoll zu erfassen?

Ziel des Lehrbuches ist es, (künftigen) betrieblichen Praktikern, die mit Forschungsmethoden wenig vertraut sind, Antworten auf solche und vergleichbare Fragen der Personalforschung zu liefern. Das Buch soll Studierenden und betrieblichen Praktikern dabei helfen, empirische Untersuchungen durchzuführen, empirische Befunde richtig zu interpretieren und für die praktische Arbeit zu nutzen.

Das Buch kann im Rainer-Hampp-Verlag bezogen werden, es kostet 19,80 Euro.

Zu dem Buch gibt es eine im Aufbau befindliche Webseite www.hrmresearch.de .

Advertisements